Beginn der Reise

Gestern ist eigentlich nicht viel passiert. Nachdem wir Peking erreicht haben sind wir ziemlich problemlos mit dem "Airport Express" in die Stadt gekommen und weiter mit der U-Bahn zum "Citycourt Hostel", wenn es da gewesen wäre, wo wir es erwartet hätten. Dummerweise sind wir nur der Karte im "Hostelworld Trip-reminder" gefolgt und es dauerte mehrere Stunden und bis wir zum Schluss kamen, dass der Karten-Ausschnitt und die Adresse des Hostels nichts miteinander zu tun haben. Die Adresse fanden wir irgendwann mit Hilfe zweier Chinesen im Norden der Stadt.Das Stadt-Viertel ist eigentlich ganz nett, aber Englisch ist eine eher weniger weit verbreitete Sprache, das zeigte sich zum Beispiel als wir uns gestern beim Abendessen aus der bebilderten Karte "Delicious Chicken" bestellten und eine merkwürdige Chili-Suppe mit Salat darin bekamen. Jetzt werden wir dann zur Beijing Railway Station gehen und dort unseren Tour-Guide treffen, gemeinsam mit ihm das Nordkorea-Visum in der Botschaft abholen und dann direkt mit dem Zug nach Pyongyang fahren. Die Fahrt dauert mindestens 24 Stunden und dann werden wir uns wahrscheinlich eine Woche nicht mehr melden können, bis wir zurück in China sind. Trotzdem werden wir viele Fotos machen und weiter kleine Podcast-Episoden aufnehmen. Die erste Episode findet ihr hier: http://luftpost-podcast.de/nordkorea1