Bangkok, Thailand: Wo ist unser Tour Guide?

Endlich sind wir hier in unserem Hotel in Siem Reap, Kambodscha, auf einen Fetzen Internet gestoßen, den wir jetzt nutzen können um von unseren bisherigen Erlebnissen zu berichten. Also zuerst zurück zu unserer Ankunft in Bangkok. Um ca. 21 Uhr Ortszeit sind wir mit dem Flugzeug angekommen. Unterwegs haben wir außer schlafen und Immigration Form ausfüllen in der Tat nicht viel gemacht. Auch wenn ich eigentlich vor hatte noch in den Reiseführer zu recherchieren, was wir in Siem Reap und rund um Angkor Wat so treiben sollten.

Die Einreise funktioniert problemlos und wir mussten eigentlich nur noch zum Hotel kommen, um unseren Tour Guide zu treffen. Es gab da um 18 Uhr so ein Treffen, an dem alle hätten teilnehmen sollen, aber der billige Flug bringt auch eine spätere Ankunft mit sich. Wird schon passen. Nachdem keine U-Bahnen mehr fahren, haben wir uns für den Express-Bus entschieden. Dafür mussten wir noch Baht (thailändische Landeswährung) kaufen und zahlen pro Person ca. 3€ für die fast einstündige Fahrt. Unterwegs gibt es immer wieder heftigen Regen. Das war wohl doch kein Witz mit dieser Regenzeit.

Dank der riesigen Leuchtschrift finden wir unser Hotel schnell und kriegen an der Rezeption direkt unsere Schlüssel, nachdem wir auf ner Liste auf unsere Namen gezeigt haben. Die Zimmer sind ganz nett, einigermaßen sauber und im 11. Stock. Ich habe tatsächlich ein Einzelzimmer und muss die erste Nacht nicht mit einer fremden Frau verbringen.

An der Rezeption gibt es eine Infotafel für die Gap Adenventures Reisen, der wir aber nicht mehr entnehmen können, als dass wir zum Treffen um 18 Uhr kommen sollen. Leider schon vorbei. Aus unserer Reisebeschreibung wissen wir, dass es in der Früh direkt nach dem Frühstück losgeht nach Kambodscha, aber nicht wann. Wir probieren es beim Zimmer vom Tour Guide, aber der ist wohl nicht da. Wir hinterlassen einen Zettel, das wir da sind. Frühstück gibt's ab 6 Uhr!

Dann sind wir noch ein Curry- bzw. Süß-Sauer-Huhn essen gegangen. Dazu haben wir alle Cola getrunken, weil das das einzige Getränk war, dass die Bedienung kannte. Dann war es irgendwie schon halb eins und wir sind ins Bett. Ein bisschen Rodeo schauen zum Einschlafen und das war's.

Hm, hab vergessen was über das Klima zu schreiben: Auch abends/nachts ist es heiß und feucht. Aber dies Zimmer haben wie üblich eine Klimaanlage. Mal sehen, ob das nur heute so war.